Autoren’nen-Podcast: Ep. 001 – Stefan Stuckmann

Autor, im Regen stehen gelassen. Mit Regenschirm.
Autor, im Regen stehen gelassen, mit Regenschirm: Stefan Stuckmann; Foto: Jens Prausnitz

In unserer neuen Podcastreihe verschreibt sich Jens Prausnitz ganz den Autoren und Urhebern, die er auf einem Spaziergang begleitet. Den Auftakt machte wie angekündigt Stefan Stuckmann, der Autor und Schöpfer von „Eichwald, MdB“, in Berlin, unweit des Reichstages, an einem regnerischen Junitag.

Wir sprachen über (un)lustige Tischler, Kindheitsserien, Liebesvorhangschlösser, das Schreiben und dessen Stile, den Berufseinstieg als Autor, Projekte in der Schublade, die zweite Staffel, Formatbedarf, Technik und Mängel bei Kommunikation und Feedback. Zwischendurch gab es Zitate, Radwege, Kaninchentore und einen über uns kreisenden Hubschrauber.

Das Mikrofon wanderte während des Gesprächs rückwärts vor uns her. Darum hört man Stefan links und Jens rechts, obwohl wir genau andersherum nebeneinander herliefen. Danach fuhren wir noch zusammen ein Stück U-Bahn, wo mir dann einfiel, dass ich vergessen hatte, Fotos zu machen, was wir dann an Ort und Stelle nachholten. Immer noch im Regen. Aber von dem haben wir uns schon vorher nicht den Spaß verderben lassen. Zum Nachmachen empfohlen.

Shownotes:
– NSL „more cowbell“-Sketch (written by Will Farrell)
– Was war auf Platz 1 der Hitparade am Tag deiner Geburt?
Loriot-Interviewband
Videoessays von Thony Zhou
Stefan Stuckmann auf Twitter – sagt ihm „Hallo“ und „Danke“.
Nicht so schüchtern, los. Aber höflich.

Crosspost auf autorenrennen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.