Podcast: Himmelsbewohner und junge Cowboys

Valerian und Lucky Luke

Zwei Comictipps für lange Lockdowntage: Carlsen legt eine erweiterte Neuauflage von „Die Bewohner des Himmels“ über die Welt von Valerian und Veronique vor. Bei Egmont erscheint der erste Band einer neuen aufwendigen „Lucky Luke“-Gesamtausgabe.

„Die Bewohner des Himmels – Der Kosmos von Valerian und Veronique“ ist ein fiktives Sachbuch, das im Stil eines Atlas oder illustrierten Biologiebuchs die Orte, aber vor allem Lebewesen vorstellt, die in der französischen Science-Fiction-Serie eine Rolle spielen. Carlsen Comics, 25 Euro

Ein Extrakapitel wert: Die Shinguz kommen von einem trostlosen Planeten und sind für ihr Talent als Informationsbeschaffer bekannt; Abb.: Carlsen
Körperbau, Anatomie, Evolution, Fortpflanzung: Der Teil über die Shinguz lässt keine Fragen offen; Abb.: Carlsen

Die neu gestartete „Lucky Luke“-Gesamtausgabe soll alle von Morris gezeichneten Abenteuer des klassischen belgischen Westernhelden in opulenter Form präsentieren. Der erste Band besticht vor allem durch einen ausführlichen Sekundärteil über Kindheit, Karrierebeginn, Ausbildungs- und Wanderjahre des Zeichners. Egmont, 39 Euro

Jugendfotos, frühe Zeichnungen, Bildzitate mit Anspielungen: Ausschnitt aus dem 50-seitigen Dossier; Abb.: Egmont
Zeichnerisch und erzählerisch können die allerersten Episoden noch nicht überzeugen; Abb.: Egmont

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.