Ida ist eine einfache, aber herzensgute Dänin, die gerade erfolgreich eine Krebstherapie überstanden hat, Philip ein irischer Geschäftsmann in Kopenhagen, der seit dem Tod seiner Frau niemanden mehr an sich heranlassen will. Am Flughafen knallen die beiden Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, buchstäblich aufeinander – und stellen fest, dass sie beide zur selben Hochzeit…

Das Ambiente erinnert an Politserien wie „The West Wing“ oder „Borgen“, aber anders als deren Protagonisten sind der französische Verkehrsminister Bertrand Saint-Jean und seine Mitarbeiter keine Idealisten. Vielmehr sind sie vorrangig an ihrer eigenen Karriere und dem Machterhalt interessiert. Dabei ist der Minister kein schlechter Mensch: Er liebt seine Frau, trinkt gerne mal ein Gläschen…