Podcast: Diskussionskultur auf dem Prüfstand

Jon Snow im Kampf mit den Internet-Trollen. Foto: HBO

Den häufigen Missverständnissen zwischen Filmkritikern, Filmfans und Filmwissenschaftlern gehen wir in unserem Podcast am Beispiel der Moviepilot-Community auf den Grund und suchen nach Lösungsansätzen.

Jens Prausnitz begibt sich als sein Moviepilot-Avatar jp@movies in Begleitung von Kopilot Tautou (um seine Profilseite zu sehen, müsst ihr dort angemeldet und eingeloggt sein) auf eine Reise ins Land der alltäglichen Missverständnisse und Anfeindungen in jene Ecken des Internets, in denen über Filme und Serien gestritten wird.

Schnitt, Intro/Outro: Jens Prausnitz.

Link-Tipps:

Der Schulartikel, den ich im Podcast erwähne, ist hier erschienen: Filmunterricht an Schulen, aber wie?
Die Filmanalysen von Wolfgang M. Schmitt jun. auf youtube
Die von mir vorgelesene Filmbesprechung von Kubrick’s „2001“
Tony Zhous Videoessay über Spielberg’sche Plansequenzen und den Action-Schnitt bei Jackie Chan
Filmkritiken des 2012 verstorbenen Franc Tausch auf youtube
David Bordwell und Kristin Thompson machen vor, wie es geht
Der Georg-Seeßlen-Text „Was ist ein guter Film?“ auf seinem Blog
Seine Reihe über Kriegsfilme auf Moviepilot
Wer wissen möchte, was ich im Podcast nicht über „Der Elefantenmensch“ von David Lynch spoilern wollte, kann das in diesem Kommentar nachlesen.
Sollten Film- und Serienkritiken aussehen wie Movies mit Mikey? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

2 comments

  1. Toller Podcast! Kann diese Diskussion sehr gut verstehen und sehe mich da oft mit ähnlichen Problemen konfrontiert. Danke auch für die Links. Bordwell und Seeßlen habe ich als Autoren auch sehr schätzen gelernt. Videoessays kann ich als solches auch nur weiter empfehlen. Als großer ‚The Wire‘ Fanatiker habe ich zum Beispiel durch das Videoessay von Lavik über die unterschätzte Ästhetik der Serie sehr viel noch gelernt. Macht bitte weiter so und gerade die häufigen Einwände von Herrn Prausnitz schätze ich sehr!
    PS.: Ich habe auch ‚Treme‘ gesehen und werde jetzt gleich mit ‚The Leftovers‘ aufgrund eures Podcasts anfangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.