Podcast: „Gilmore Girls“

Von uns heiß geliebt: die "Gilmore Girls". Foto: The CW/WB

Was für ein Fest. Georg und Hari finden sich endlich wieder im Studio Wien zusammen und besprechen eine Serie, die vielleicht nicht viele von uns erwartet hätten: „Gilmore Girls“. Wir lieben diese Serie einfach.

Wer dieses  grandiose Plauderwerk noch nicht kennt, darf bis Minute 12:00 dabei bleiben. Danach wird gnadenlos gespoilert und wir erinnern alle Fans daran, was an der Serie einfach (und weniger) gut ist.

Und es heißt tatsächlich „Coming out“.

Von uns erwähnt und hier auf Fortsetzung.tv in irgendeiner Form besprochen: „Con Man“, „Love“, „Master of None“

2 comments

  1. Ihr habt einen kleinen Fehler drin. Sie haben nach dem Piloten nix in Lukes Dinner geändert, denn der Pilot wurde in Ontario Kanada gedreht und nicht wie der Rest der Serie in Kalifornien. Deshalb haben sich dann logischerweise einige Locations verändert. Ua. auch das Haus von Emily und Richard, sowie vorallem Luke’s Diner sowie die Location um das Diner in der allersten Szene der Serie. Es gibt im Piloten trotzdem Szenen aus Kalifornien, was daran liegt das Sookie und Dean im ursprünglichen Piloten noch von anderen Darstellern gespielt wurden. Das wurde dann verworfen und nochmal neu gedreht mit McCarthy und Padalecki dann aber eben schon in Kalifornien. Diese neue Pilot ist auch der Grund dafür das Staffel 1 als einzige nur 21 statt wie alle anderen Staffel 22 Folgen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.