Was bisher geschah (17.11.15)

Martin Starr und seine beiden "geekigen" Freunde; Foto: NBC

Die Seriennews des Tages mit neuen Serien bei E4 und Channel 4, Aufstockungen für ABC-Comedys und Erinnerungen der „Freaks and Geeks“-Darsteller und -Produzenten.

Aus dem Serienpiloten „Alt“ mit Craig Robertson („Red Oaks“) ist beim britischen Jugendsender E4 jetzt mit ausgetauschter Besetzung die Comedy „Tripped“ geworden. Die Serie über zwei Stoner-Freunde, die mit ihren Doppelgängern aus Paralleluniversen konfrontiert werden, startet am 8. Dezember.

Muttersender Channel 4 hat unterdessen eine neue Drama-Miniserie namens „Born to Kill“ bestellt. Darin geht es um einen Teenager, der versucht, seine psychopathischen Tendenzen zu unterdrücken.

Sitcom-Fans können sich über mehr Folgen diverser ABC-Serien freuen. Die größte Aufstockung gibt es für „Fresh Off the Boat“.

Paul Feig, Judd Apatow und die ehemaligen Darsteller erinnern sich an die Besetzung, Rollenausgestaltung und Dreharbeiten der Geeks bei „Freaks and Geeks“ (mit Dank für den Link an Alexander Diehl).

Fortsetzung folgt…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.