Was bisher geschah (03.11.15)

Ihre Nachfolger gehen bald wieder auf Reisen: die Original-"Star Trek"-Crew; Foto: Paramount TV

Die Seriennews des Tages mit der Rückkehr von „Star Trek“ und „Twin Peaks“, Startterminen für „Black Sails“ und „Public Morals“ und einem neuen Job für Jon Stewart.

Schon am Montag gab CBS bekannt, dass Anfang 2017 eine neue „Star Trek“-Serie das Licht der Welt des Universums erblicken soll. Liest man in der offiziellen Ankündigung zwischen den Zeilen, dann soll die Serie hauptsächlich als Vehikel für die hauseigene Videoplattform CBS All Access dienen. Die Bedeutung des Franchises für den VOD-Dienst hat CBS-Chef Leslie Moonves gestern noch mal detaillierter erläutert.

Setzt die Segel, Piratenfreunde: Starz hat den Starttermin für die dritte Staffel von „Black Sails“ bekanntgegeben.

Deutsche Pay-TV-Kunden können sich auf das neue Copdrama „Public Morals“ freuen, das ab dem 14. Dezember um 21 Uhr 45 auf TNT Serie zu sehen sein wird. Wie er das Thema angegangen ist, erklärte Showrunner (und Schauspieler) Edward Burns im August bei Indiewire.

Doch länger gestaltet sich das Warten auf die Rückkehr nach „Twin Peaks“ – es wird jetzt doch 2017…

HBO kann nicht nur Serie: Demnächst wird Jon Stewart mehrmals täglich mit kurzen Videos auf HBO Go und HBO Now auftauchen und wie gewohnt das aktuelle Tagesgeschehen kommentieren. Der Hollywood Reporter weiß mehr.

Fortsetzung folgt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.